Die drei größten Probleme einer WordPress Webseite – und wie du sie sofort beheben kannst!

3-groessten-3-wordpress-probleme
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Probleme einer WordPress Webseite? 😭😭😭.

Wenn du eine WordPress-Webseite hast, dann ist dieser Beitrag vermutlich einer der Wichtigsten, den du dieses Jahr lesen wirst.

Der Grund: es gibt 3 grosse Probleme zu lösen, die deine Webseite heute hat:

  1. Du verlierst praktisch sofort wieder 98% deiner Besucher, ohne dass du diese je wieder ansprechen kannst
  2. Du verpasst die besten Gelegenheiten, um deine Besucher effektiv zu Leads und Kunden zu konvertieren
  3. Du bist rechtlich gefährdet, wenn du Cookies auf deiner Webseite nicht gemäß den strengen und komplexen Vorgaben der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) einsetzt

Weißt du, was das schlimmste dabei ist? Dass die meisten Webseitenbetreiber völlig ahnungslos gegenüber diesen drei Problemen sind. Aber eines Tages kommt die Erkenntnis, und was die schmerzvollen Konsequenzen daraus sind!

Die drei größten Probleme einer WordPress Webseite – und wie du sie sofort beheben kannst, erfährst du in diesem Artikel!

Aber was wäre, wenn du diese 3 Probleme lösen könntest? Ohne Stress, ganz einfach, schnell und kostenlos?

Hi, wir sind Reto Stuber und Manuel Merz und haben uns mit unserem Entwickler-Team das WPMarketingLabs Plugin herausgebracht. Es ist das #1 Schweizer Taschenmesser für Marketing mit WordPress Webseiten. Die integrierten Conversion-Tools helfen dabei, sofort mehr von den Besuchern zu Leads und Kunden zu konvertieren.

Verstehe uns bitte richtig, wir wollen das nicht unnötig dramatisiert darstellen. Aber Fakt ist einfach, dass die Lösung dieser drei Probleme die Grundlage für dein florierendes Business schaffen wird. Solange du diese nicht löst, verpufft hier viel möglicher Umsatz für dich.

WPMarketingLabs bringt dir ganz konkret folgende Vorteile, und das kostenlos:

  • Ab sofort mehr Conversions (=Leads und Kunden) mit den bestehenden Besuchern deiner Webseite, dank der neuen Smart Links™ Overlay Technologie,
  • ab sofort keine Webseiten-Besucher mehr verlieren, sondern diese über einfache Retargeting Kampagnen zu Leads und profitablen Kunden machen,
  • ab sofort geht keine Bedrohung mehr aus von existenzgefährdenden DSGVO-Rechtsansprüchen, weil Cookies & Codes DSGVO-konform verwaltet werden.

Wie funktioniert das WordPress Plugin in der Praxis, wie richte ich DSGVO, Retargeting und Overlays schnell und einfach ein?

Wir müssen dafür die folgenden drei Dinge haben:

  1. Ein internes Smart Link Overlay einrichten, wo die Besucher mit relevanten ⒶⒷⒸ-Angeboten und einer Handlungsaufforderung zu einer Conversion gebracht werden, und damit EMail- und Kundenlisten aufgebaut werden.
  2. Den Code für Retargeting auf der Webseite hinterlegen, damit du deine Besucher zuerst markieren und dann immer und überall wieder ansprechen kannst.
  3. Den DSGVO-konformen Cookie Hinweis aktivieren, damit Du rechtskonform unterwegs bist und Dich vor teuren Abmahnungen schützen kannst (die drakonische Strafe kann bis zu 2% vom Jahresumsatz betragen!)

Wie du das Ganze mit WPMarketingLabs schnell, einfach und kostenlos umsetzen kannst, das schauen wir uns nun gemeinsam Schritt für Schritt anhand eines echten Praxisbeispiels an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.